#41 Limited Edition - Essence " Choose your power "

Power-Paletten! Die neue essence trend edition „choose your power“ präsentiert von Mitte Juni bis Mitte August 2018 vier Eye & Face- sowie zwei Highlighter-Paletten, die echte Multitalente sind. Jede Eye & Face-Palette ist einer Themenwelt gewidmet und enthält neben acht Lidschatten je einen auf die Shades abgestimmten Blush oder Highlighter. Die coolen und auffälligen Statement-Designs machen die Paletten zum Hingucker, der integrierte Spiegel qualifiziert sie als perfekten Reisebegleiter.




2.Mai - Hälfte: Was ist alles neu?

Annemarie Börlind - Getönte Tagescremes

Pflege mit einem Hauch Farbe.

Mit den getönten Tagescremes kann die Tagespflege der Annemarie Börlind Systempflegeserien gezielt ergänzt oder ersetzt werden. Die bewährten Rezepturen der 2 IN 1-Produkte verbinden Tagespflege mit einem Hauch Make-up. Für alle Hauttypen und einen ebenmäßigen Teint, den ganzen Tag.

BB CREAM Beauty Balm

Carotinoide aus der Grünalge wirken anti-oxidativ und schützen vor UV-bedingter Hautalterung und freien Radikalen. Botanische Hyaluronsäure aus dem chinesischen Zitterpilz spendet intensiv Feuchtigkeit und wirkt glättend. Lichtreflektierende Pigmente mildern optisch feine Linien und Fältchen. Die vegane BB CREAM ist in den Farbtönen beige und almond erhältlich.

Preis: 19,90€




#95 Produkttest - Essence " ready, steady summer! "

*[PR-Sample]

Manchmal frage ich mich ob ich wirklich alles richtig mache. Aber ich glaube dass diese Frage unbegründet ist. Naja nicht wirklich unbegründet, da sie sich wohl jeder irgendwann mal stellt. Aber derzeitig bin ich zufrieden so wie es läuft und so wie alles funktioniert, dass die Frage doch eigentlich keine Antwort benötigt. Ja mir geht es gut, meinen Hunden geht es gut und auch ansonsten läuft alles in eine Richtung, die sich zumindestens ganz gut anfühlt. Aber es ist stressig und wenn ich wohl eins nicht leiden kann, dann ist es Stress. Zwar fühlt es sich toll an, wenn man alles in einer gewissen Zeit geschafft hat, aber der Körper wird sich wohl irgendwann dafür bedanken. Noch bin ich sehr motiviert und fast schon beflügelt, aber ich kenne mich und mein Empfinden. So wird es nicht mehr lange weitergehen. Also was macht man dann? Reduziert man den Stress und erledigt einfach alles in einem größerem Zeitraum oder aber setzt man alles auf eine Karte mit der Sorge das doch irgendwann ein Tief kommt? Ist ein Tages-Tief vielleicht gar nicht so schlimm? Darf man sich so etwas erlauben? Ich glaube ich mache das einfach, ich hab da auch garkeine Lust mehr darüber nachdenken zu müssen. Wenn ich einen Tag im Bett liegen bleiben will, dann bleibe ich da einfach. Ist eh immer so schön flauschig und warm, besonders wenn Pablo mit dabei ist, dann lohnt es sich ja erst recht liegen zu bleiben, oder? Jedenfalls bin ich soweit auf dem richtigen Weg, ich habe wenigstens schon einmal überall angefangen und habe schon mal ein stichpunktartiges Ziel vor den Augen. Noch 6 Wochen.... 6 Wochen?! Das klingt noch so furchtbar weit in der Ferne. Ich weiß überhaupt nicht wie ich das alles planen soll. Ist jetzt nicht so, dass alles so vollgestopft ist das ich es nicht schaffen würde. Aber ich habe einfach keinen Plan wie :D Ich bin definitiv kein Organisationstalent und sollte wohl auch hier einfach nach der Devise " Wird schon.... " leben. Das eigentliche Problem ist ja nur, dass ich den Anfang nicht finde. Wenn ich einmal in einer Arbeit drin bin und schon die ersten zwei Seiten geschrieben habe und sie natürlich auch gut finde, dann bin ich erst bereit mich richtig anzustrengen und innerhalb von 3Stunden nochmal 10 Seiten zu schreiben. So ganz ohne Anfang sitze ich hier aber wie Blöde und komme eindeutig zu nichts. Und den Anfang vom Anfang zu finden gestalten sich derzeitig auch irgendwie ziemlich kompliziert. Ich habe angefangen zu lesen, dann habe ich mir Notizen gemacht, daraus habe ich Stichpunkte abgeleitet und nun stehe ich wieder auf der Stelle. Wieso verdammt nochmal schaffe ich es nicht aus diesen Stichpunkten mal ordentliche Sätze zu formulieren? 12 Jahre Deutsch-Unterricht und ich klinge wie eine 5-Jährige.  Gott wenn ich nur daran denke werde ich schon nervös und verfalle in absolutem Stress. Aber wie habe ich es oben gesagt: Wird schon.... Irgendwie wird ja immer alles gut, dann lassen wir es jetzt auch dabei. Ich werde euch jetzt mal nicht weiter vollabern, das müsst ihr euch ja wirklich schon zur Genüge geben. Wir fangen jetzt einfach mal mit dem eigentlichem Thema an, dem #95 Produkttest. In diesem Produkttest geht es um Essence und ein besonderes PR-Sample. Ich durfte ein Teil der derzeitigen ready, steady summer! LE schon mal voab testen und werde euch nun mal zeigen welche Produkte sich definitiv lohnen und welche eher nicht so.






#23 Limited Edition - Catrice " Fashion ICONails "

Fashion Week heißt Inspiration pur. Mit pulsierendem Metropolen-Charme und der Kreativität junger Newcomer sowie einflussreicher Weltmarken begeistern die angesagten Modestädte weltweit mit Vielfältigkeit. Von avantgardistisch bis kommerziell – die Modedesigner zeigen abwechslungsreiche Trends. Die Limited Edition FASHION ICONails by CATRICE greift Temperament und Lifestyle der Szene auf und lanciert von Mitte Juni bis Mitte Juli 2018 eine darauf abgestimmte Nagellackrange. Basierend auf den erfolgreichen ICONails kommen neun Lacke im handlichen Mini-Format auf den Markt. Sie spiegeln die Farbtrends sowie die Effekte für Frühjahr/Sommer 2018 optimal wider und sind dabei genauso abwechslungsreich wie die Fashion Weeks selbst. Fashion Icons – by CATRICE.


Montag's Lippen N°36

Da biste einmal selber stolz auf dich und dann läuft es trotzdem nicht so wie man es gern hätte. Gestern hatte ich ja beschlossen noch zwei Blogspots fertigzustellen. Und nach dem ich den ersten doch relativ fix hinter mich gebracht hatte, war ich so stolz auf mich und so top motiviert, dass ich mich sofort, aber wirklich sofort an den zweiten setzen wollte. Vorher wollte ich noch schnell die Bilder berarbeiten und als ich das tat merkte ich wie dumm ich doch eigentlich bin. Es fehlten wirklich wichtige Bilder, die einfach nicht gemacht wurden. Wann fiel mir das auf? Richtig, gestern Abend um 20 Uhr.... Da kann man dann auch nur noch schlecht Bilder machen und ich musste es auf heute verschieben. Anstatt dann aber wenigstens schonmal alles niederzuschreiben und den Blog wenigstens schon mal anzufangen, bin ich in den Garten gegangen und saß da geschlagene zwei Stunden... Jetzt sitze ich also hier und könnte mich gut und gerne selber ohrfeigen. Ich hasse es aber auch einfach Sachen anzufangen und sie dann nicht zu Ende zubringen. Das macht mich furchtbar nervös, selbst dann wenn ich es einfach nicht zu Ende bringen kann, weil Sachen fehlen, die ich erst später besorgen kann. Ich glaube deswegen läuft es auch nicht so rund mit meiner Bachelorarbeit. Also ich verstehe schon was ich da machen soll, aber wenn ich anfange, dann höre ich nach 5 Minuten auf und habe nie das Gefühl wirklich was anständiges auf Papier zubringen. Deswegen brauche ich Druck. Wenn man zu mir sagen würde:" Pass auf Maria, in einer Woche muss das Ding fertig sein", dann wäre das Ding auch in einer Woche fertig und das Ding wäre sogar mehr als perfekt. Aber so tümpel ich nur so vor mich her und kriege nichts Richtiges hin. Versteht ihr was ich meine? Deswegen muss irgendwie immer alles gleich zuende gebracht werden und nicht erst das eine Teil und dann den Rest, das würde ich wohl einfach nicht packen. Vielleicht brauche ich einfach noch einen Plan. Ist ja nicht so das hier eine To-Do-Liste rumfliegt, ein Haushaltsplan, ein Mittagsplan, ein Putzplan, ein was ich was Plan und sicherlich noch einige Pläne, die alt sind und nie erledigt wurden. Brauche ich dann noch einen? Vielleicht einen Blogger- & Instagramplan? Ich weiß nicht.... das finde ich jetzt dann auch ziemlich übertrieben. Ich sollte einfach lernen mich zu entspannen und mich nicht immer selbst unter Stress setzen. Ich glaube nicht, dass irgendwas passiert, wenn ich mal nicht gleich etwas zu Ende bringe und ich glaube, dass es niemanden so wirklich interessiert ob nun pünktlich ein Blogpost kommt oder nicht - weil es kann ja garkein Arsch wissen wann was online kommen sollte. Ich mache mir andauernd wieder zuviele Gedanken darum. "Einfach machen", das sollte wohl ab sofort meine Devise sein. Wenn es dann nicht fertig wird dann ist das so. Bis jetzt ist ja auch immer alles gut gegangen, oder? Richtig... dann bleibt es jetzt einfach dabei. Kein Stress mehr, einfach machen, einfach leben und jeden noch so kleinen Moment genießen. Hier könnte jetzt der perfekte melancholische Spruch stehen, aber das ist wohl nicht mein Ding. Ich mache jetzt einfach mal gleich weiter und fange mit dem eigentlichem Thema an. Was bedeutet wohl das Wort "Montag"? Ihr wisst es, nicht wahr? Es ist Zeit für eine neue Runde Montag's Lippen. Hinter der N°36 verbirgt sich ein kleiner aber feiner Produkttest. Dank Pinkmelon kam ich an einen limitierten Cashmere Lip Color Matt von Beyu. Nun wurde er natürlich fleißig getestet, fotografiert und ordentlich in die Mangel genommen und ihr dürft nun sehen und lesen was ich von ihm halte. Viel Spaß :)